Indien 2017

 

AKTUELL

Stiftungsratsmitglied Stefan Born besuchte Anfangs November 2017 das Projekt „Mothers Nest“.

Zur Zeit leben bei uns 32 Waisenkinder die zur Schule gehen können sowie rund 25 Kinder die behindert sind.

Das 2016 eröffnete dreistöckige Hauptgebäude wird heute auf zwei Geschossen noch als Schule genutzt. Im 2018 wird dann das „grosse Umziehen“ beginnen. Die Kinder mit Behinderungen können das neue Gebäude beziehen, das über einen geschützten Innenhof verfügt. Das dadurch freiwerdende Gebäude wird zur Schule umgenutzt.
Dadurch können wir im Hauptgebäude zusätzlich bis zu 30 Waisenkinder aufnehmen.

Für die Betreuung der Waisenkinder, insbesondere der Behinderten, sollen auch zusätzliche Fachkräfte eingestellt werden.

2015

Die Stiftungsratsmitglieder Roger Hegglin und Stefan Born besuchten im Dezember 2015 das Projekt „Mothers Nest“ in Dondi, Indien.

Das Waisenhaus „Mothers Nest“ gehört zum Hilfswerk Bethany Samrakshana. Dieses Hilfswerk wurde gegründet von Pater Joseph Vattaparambil und Brigitte Born.

Das erste Gebäude das im Jahr 2014 gebaut wurde dient momentan als Waisenhaus für die rund 30 Mädchen. Die Knaben wohnen in der Nähe in einem Privatgebäude. Im Nebengebäude sind ca. 15 behinderte Kinder untergebracht.

Pater Joseph ist eine beeindruckende Persönlichkeit, der sein Leben den Ärmsten und Verlorensten schenkt. Er wurde von der Provinzbehörde für die vorbildliche Gestaltung und Führung des Waisenhauses „Mothers Nest“ ausgezeichnet. Wir sind dankbar, dass wir mit ihm zusammenarbeiten dürfen.

Die Kinder bekommen alles mit auf den Weg, was sie später für ein selbstbestimmtes Leben benötigen. Nebst den Grundbedürfnissen wie Ernährung, Kleidung, Sicherheit und medizinische Versorgung wird in Mothers Nest auch viel Wert auf Tagesstrukturen, Erziehung und Ausbildung gelegt. Daneben bleibt den Kindern aber auch genügend Zeit für Spiel und Sport und sie erhalten auch viel menschliche Wärme und Zuneigung.

Indien 2016

Indien 2015

Indien 2014

indienprojekt14044